Forst gAG Szombathely Die staatlichen Wälder stehen den Naturfreunden offen

Die Waldschule

Die Waldschule

Die Waldschule der Forst AG Szombathely wurde im Jahr 2002 errichtet, in einem der 1770 erbauten Steier-Häuser, während im zweiten, dem ehemaligen Försterhaus bereits 1996 das Forstmuseum eingerichtet wurde. Im dritten Bau der Gebäudegruppe, anstelle des ehemaligen Verwaltungsgebäude wurde im Jahr 2004 die Waldherberge errichtet, in der unsere Gäste in einem Zimmer mit 14 Bettplätzen, und in zwei mit 6 Bettplätzen untergebracht werden können. Zu jedem Zimmer gehört ein Sanitärraum und eine gut ausgerüstete Küche. Das Fassungsvermögen der Herberge kann um 6 Stk. Ersatzbetten erweitert werden, Bettwäsche wird selbstverständlich zur Verfügung gestellt. Die Präsentationen werden in einem größeren und einem kleineren Unterrichtszimmer gehalten, im größeren Raum können auch die Mahlzeiten stattfinden. Der am Gelände stehende vierte Bau ist eine zum Teil überdachte Terrasse, daneben mit einem ausgebauten Feuerplatz, wo gekocht (im Kessel) oder Speck gebraten werden kann. Bei schönem Wetter können die Präsentationen zum Teil auch auf der Terrasse, stattfinden, bzw. die Mahlzeiten hier durchgeführt werden.

 

Die Steier-Häuser befinden sich im Herzen des Günser/Kőszegi Gebirge an der Grenze zu Güns/Kőszeg, Anfahrt aus der Stadt auf einer Straße mit Asphaltbelag (10 km), das trifft auch für die Anfahrt aus Richtung Velem zu. Zur Benutzung des vor dem öffentlichen Verkehr gesperrten privaten Forstweges wird unseren Gästen - kostenlos - eine Straßenbenutzungs-genehmigung ausgestellt.

An den Steier-Häusern führt der Weg des „Országos Kéktúra /  Weitwanderweg durch Ungarn", alpannonia®  und der Wanderweg „Eiserner Vorhang" vorbei. 

   Die Staatsforste im Günser/Kőszegi Gebirge sind Teil des Kőszegi Tájvédelmi Körzet (Landschaftsschuzbezirkes), so liegt es auf der Hand, dass das Thema Naturschutz automatisch fast in jeder Präsentation seinen Platz findet. Die Steier-Häuser stehen auf einer Lichtung, umgeben von einer streng geschützten Bergheuwiese, im Herzen eines etwa 4000 ha großen Waldmassivs.

Das Gebiet in N-NW-Lage zeigt uns auf seinen Hängen Buchenwälder, aber in deren Nähe entspringt auch die eingefasste Zyklamen-Quelle mit einem Erlenbestand, in der Nähe der Waldschule befindet sich sogar ein 3 ha großes Arboretum, in dem im Zusammenhang mit den nicht autochthonen Baumarten auch eine fiktive geographische Reise gemacht werden kann. Im Zuge der unterschiedlichen Wanderungen können auch die anderen Waldgesellschaften der Hainbuchen -Traubeneichen, Weißkiefer - Fichtenbestände der Schluchtwälder kennengelernt werden. Dabei sind wir auch bemüht, den Schülern möglichst viele Mischbaumarten, Sträucher und krautige Pflanzen zu zeigen.

 

Die Waldschule
    Waldnutzung
    Die Waldschule
    Tourismus
    9700 Szombathely, Saághy István Str. 15.
    +36 94 514 000
    +36 94 329 973
    Zum Seitenanfang
    Developer: KARMA Interactive